Lithofin Anti Rutsch Set

21/02/2015

images_produkt_images_thumbnail_images_anti_rutsch_set_lithofin

Lithofin Anti-Rutschset

Beschreibung

Anti Rutsch Set für Fliesen und Naturstein.

250 ml Antirutschfluid, Vorreiniger

2 Schwämme und 2 Handschuhe

Versand möglich.

Technisches Merkblatt

Lithofin Anti Rutsch Set für glatte Flächen
Beschreibung
Das Lithofin Anti Rutsch Set besteht aus Vorreiniger und
Antirutschfluid. Es eignet sich zum Rutschfestmachen von
glatten Flächen aus Keramik und Naturstein.
Vorreiniger:
mildalkalischer Reiniger zum Entfernen öliger,
fettiger Verunreinigungen von Keramik und Naturstein.
Technische Daten:
Dichte:
ca. 1,0 g/cm³ pH-Wert: ca. 10
Aussehen: flüssig, gelblich Geruch: unspezifisch
Löslichkeit in Wasser: vollständig
Antirutschfluid: fluoridhaltiges Produkt zum Anrauen von
Keramik- und Granitoberflächen.
Technische Daten: Dichte: ca. 1,0 g/cm³ pH-Wert: ca. 3
Aussehen: flüssig, rötlich Geruch: unspezifisch
Löslichkeit in Wasser: vollständig Eigenschaften
Lithofin Antirutschfluid reagiert chemisch auf der Oberfläche
von Keramik und silikathaltigen Natursteinen und löst
winzige Bestandteile heraus.

Die so entstehenden mikro- skopisch kleinen Vertiefungen führen zu einem erhöhten
Gleitwiderstand, d.h. die Oberfläche ist rutschhemmender.
Anwendungsbereich zur rutschhemmenden Behandlung von glatten Flächen
speziell bei Feinsteinzeug, glasierter Keramik, und Naturstein wie polierter Granit, Gneis u.ä. Die Behandlung wirkt auch auf nassen Flächen. Für innen und außen.
Verarbeitung
1. Vorbereitung:
Fläche muss sorgfältig gereinigt werden.
Dazu Lithofin Vorreiniger mit Wasser bis 1:5 verdünnen und
mit Schwamm auftragen. Die zu behandelnde Fläche
gründlich mit der rauen Padseite des Schwammes reinigen.
Bei stärkerer Verschmutzung pur verwenden. Die saubere
Fläche gut mit Wasser nachwaschen und trocknen.

  1. Ausführung:
    Machen Sie an einer unauffälligen Stelle
    eine Probe und ermitteln Sie dabei die Einwirkungszeit.
    Bei zu starker Wirkung das Produkt bis 1:5 mit Wasser
    verdünnen.
    Naturstein vornässen und mit Tuch oberflächlich trocknen.
    Geben Sie Lithofin Anti Rutsch auf die Fläche und verteilen
    Sie sofort und gleichmäßig mit dem zweiten Schwamm
    (Schutzhandschuhe verwenden). Es sollte ein deutlicher
    Flüssigkeitsfilm auf der Oberfläche stehen. Während der
    Einwirkzeit Flüssigkeit ständig mit Schwamm wischen und
    verteilen. Schaum vermeiden. Eventuell noch Produkt
    zugeben, keinesfalls eintrocknen lassen (wirkt nur in
    flüssigem Zustand!). Prüfen Sie mit druckvoll geführtem
    Schwamm den Rutschwiderstand und beenden Sie die
    Behandlung bei gewünschter Rutsch-sicherheit.
  2. Beenden:
    Etwas Wasser und einen Schuss Lithofin
    Vorreiniger zugeben, sofort verteilen und Flüssigkeit
    aufnehmen oder abspülen. Gut mit klarem Wasser nachwaschen oder abspülen. Fertig!
    Wichtig, bitte beachten:
    Insbesondere das unverdünnte
    Produkt darf nicht auf empfindliche Flächen (polierte
    Kalksteine, Marmor, Lack, Holz, Eloxal, Teppiche o.ä.) gelangen. Spritzer sofort abwaschen. Angrenzende Metallteile und nicht zu bearbeitende Flächen schützen.
    Belag muss vor Bearbeitung vollständig sauber sein,
    insbesondere frei von Fett- und Pflegefilmen. Die Oberflächen-
    Temperatur soll bei der Verarbeitung zwischen 10°C und
    25°C liegen. Fußbodenheizung ausschalten. Die Oberfläche
    wird im mikroskopischen Bereich dauerhaft verändert.
    Schmutzabweisende Oberflächenversiegelungen werden
    unwirksam. Für Acrylwannen u.a. Kunststoffe nicht geeignet.

Hochglänzende und polierte Oberflächen werden
matter. Naturstein kann farblich aufhellen.

Ein Vorversuch ist unbedingt erforderlich.
Ergiebigkeit:
bis ca. 6 m² pro Set.
Lagerung:
Kühl und verschlossen an einem gut belüfteten Ort. Bis ca. 3 Jahre lagerfähig.
Weiterbehandlung
Bei Granit und anderen Natursteinen wird das Imprägnieren
mit Lithofin MN-Fleckstop und regelmäßige Pflege mit
Lithofin MN-Wischpflege empfohlen.
Umweltschutz
Die enthaltenen Tenside sind gemäß WRMG biologisch
abbaubar. Phosphatfrei.
Entsorgung:
Nur verdünnt ins Abwasser geben. Gebinde ist
aus umweltverträglichem Polyethylen (PE) und recyclebar.
Ausgespülte Gebinde können über Wertstoffsammelsystem
(siehe Hinweis auf Etikett) entsorgt werden.
Vorreiniger:
Abfallschlüssel AVV 07 06 08*. WGK 2 nach VwVwS vom 17.5.99.
Antirutschfluid: Abfallschlüssel AVV 160303*. WGK 1 nach VwVwS vom 17.5.99.
Sicherheit
Gefahrstoffverordnung Vorreiniger:
Kennzeichnung nach EG-Richtlinie 1999/45/EG: Xi, reizend. Reizt die Augen
.
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. BeibVerschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Inhaltsstoffe:< 5- 15 %
nichtionische Tenside, Hilfsstoffe. UBA 0790 0133.
Gefahrstoffverordnung Antirutschfluid:
Kennzeichnung nach
EG-Richtlinie 1999/45/EG: C, ätzend. Enthält Ammonium-
hydrogendifluorid. Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
Verursacht Verätzungen. Unter Verschluss und für Kinder
unzugänglich aufbewahren. Bei Berührung mit den Augen
sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Spritzer sofort gut abwaschen. Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt hin-zuziehen, wenn möglich Etikett vorzeigen. UBA 0790 0134.ADR2003/GGVSE:
Kennzeichnung für Transport: VE-Kennzeichnung: UN2817. Angaben auf Versandpapier:
keine, da Kleinmenge.Verpackungseinheiten (VE)
Set mit 250ml Vorreiniger, 250ml Antirutschfluid, 2
Schwämme, Handschuhe, ausführliche Anleitung.
(10 Stck. im Karton)
Diese Information kann und soll nur unverbindlich beraten. Die Verwendung der Produkte ist auf die örtlichen Gegebenheiten und die zu behandelnden Oberflächen abzustimmen. Wenn keine Erfahrungen vorliegen und
in allen Zweifelsfällen ist das Produkt an unauffälliger Stelle vorher
auszuprobieren.

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 190
7/2006 (REACH)
Druckdatum 16.02.2013
überarbeitet 08.02.2013 (D) Version 2.6
Lithofin Vorreiniger
Seite 1/7
ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens
1.1. Produktidentifikator
Handelsname
Lithofin Vorreiniger
1.2. Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs
oder Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten
wird
Empfohlene(r) Verwendungszweck(e)
Reiniger
1.3. Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt
Hersteller / Lieferant
LITHOFIN AG
Heinrich-Otto-Straße 36, D-73240 Wendlingen
Telefon +49 (0)7024 94 03-0, Telefax +49 (0)7024 94
03-40
E-Mail info@lithofin.de
Internet www.lithofin.de
Auskunftgebender Bereich
Labor
Telefon +49 (0)7024 9403-0
Telefax +49 (0)7024 9403-40
E-Mail (sachkundige Person):
info@lithofin.de
1.4. Notrufnummer
Notfallauskunft
Mo-Fr. 8.00-16.00
Telefon +49 (0)7024 9403-0
! ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren
2.1. Einstufung des Stoffs oder Gemischs
Einstufung gemäß 67/548/EWG oder 1999/45/EG
Xi; R36
R-Sätze
36 Reizt die Augen.
Zusätzliche Hinweise
Die Zubereitung ist als gefährlich eingestuft im Sinne der Richtlinie 1999/45/EG.
2.2. Kennzeichnungselemente
Kennzeichnung gemäß 1999/45/EG
Hinweise zur Kennzeichnung
Das Produkt ist nach EG-Richtlinien eingestuft und
gekennzeichnet. Xi
Reizend
R-Sätze
36 Reizt die Augen.
S-Sätze
2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
46 Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.
2.3. Sonstige Gefahren
Mögliche schädliche Wirkungen auf den Menschen und
mögliche Symptome
Aufgrund des pH-Wertes (siehe Kapitel 9) ist eine Haut- und Augenreizung nicht auszuschließen.
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 190
7/2006 (REACH)
Druckdatum 16.02.2013
überarbeitet 08.02.2013 (D) Version 2.6
Lithofin Vorreiniger
Seite 2/7
! Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
Die Stoffe im Gemisch erfüllen nicht die PBT/vPvB Kriterien gemäß REACH, Anhang XIII.
ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/ Angaben zu Bestandteilen
3.1. Stoffe
nicht anwendbar
nicht anwendbar
3.2. Gemische
Beschreibung
Alkalischer Grundreiniger
Gefährliche Inhaltsstoffe
CAS-Nr. EG-Nr. Bezeichnung
[Gew-%] Einstufung gemäß 67/548/EWG
67-63-0 200-661-7 Propan-2-ol
< 15 F R11; Xi R36; R67
111-76-2 203-905-0 2-Butoxy-ethanol < 20 Xn R20/21/22;
Xi R36/38
497-19-8 207-838-8 Natriumcarbonat < 20 Xi R36
Zusätzliche Hinweise
Die hier gemachten Angaben beziehen sich nur auf di
e Inhaltsstoffe.
Kennzeichnung der Inhaltsstoffe gemäß Verordnung (EG)
Nr. 648/2004, Anhang VII
GERANIOL (CAS 106-24-1)
5 % und darüber, jedoch weniger als 15 % nichtionische Tenside
Duftstoffe
ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen
4.1. Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen
Allgemeine Hinweise
Betroffene nicht unbeaufsichtigt lassen.
Nach Einatmen
Den Betroffenen an die frische Luft bringen und ruhig lagern.
Bei Beschwerden ärztlicher Behandlung zuführen.
Nach Hautkontakt
Bei Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit Wasser und Seife.
Verunreinigte Kleidung, auch Unterwäsche und Schuhe
, sofort ausziehen.
Nach Augenkontakt
Bei Berührung mit den Augen gründlich mit viel Wasser spülen und Arzt konsultieren.
Nach Verschlucken
Kein Erbrechen einleiten.
Bei versehentlichem Verschlucken reichlich Wasser trinken und ärztlichen Rat einholen.
4.2. Wichtigste akute oder verzögert auftretende Symptome und Wirkungen
Es liegen keine Informationen vor.
4.3. Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung
Es liegen keine Informationen vor.
ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung
5.1. Löschmittel
Geeignete Löschmittel
Wasser
Produkt selbst brennt nicht; Löschmassnahmen auf Umgebungsbrand abstimmen.
alkoholbeständiger Schaum
ABC-Pulver
Wassersprühstrahl
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 190
7/2006 (REACH)
Druckdatum 16.02.2013
überarbeitet 08.02.2013 (D) Version 2.6
Lithofin Vorreiniger
Seite 3/7
Ungeeignete Löschmittel
keine
5.2. Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren
keine
5.3. Hinweise für die Brandbekämpfung
Besondere Schutzausrüstung bei der Brandbekämpfung
Explosions- und Brandgase nicht einatmen.
Sonstige Hinweise
Gefährdete Behälter mit Wassersprühstrahl kühlen.
ABSCHNITT 6: Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
6.1. Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende Verfahren
Für ausreichende Lüftung sorgen.
Persönliche Schutzkleidung verwenden.
6.2. Umweltschutzmaßnahmen
Nicht in die Kanalisation/Oberflächenwasser/Grundwasser gelangen lassen.
6.3. Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung
Mit flüssigkeitsbindendem Material (z.B. Universalbindemittel) aufnehmen. Zusätzliche Hinweise
keine
6.4. Verweis auf andere Abschnitte
Sichere Handhabung: siehe Abschnitt 7
Entsorgung: siehe Abschnitt 13
Persönliche Schutzausrüstung: siehe Abschnitt 8
ABSCHNITT 7: Handhabung und Lagerung
7.1. Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung
Hinweise zum sicheren Umgang
Beim Versprühen Atemschutz tragen.
Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmassnahmen sind zu beachten.
Allgemeine Schutzmaßnahmen
Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden.
Gase/Dämpfe/Aerosole nicht einatmen.
Hygienemaßnahmen
Nach der Arbeit für gründliche Hautreinigung und Hautpflege sorgen.
Bei der Arbeit nicht rauchen, essen oder trinken.
Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz
Keine besonderen Massnahmen erforderlich.
7.2. Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten
Anforderung an Lagerräume und Behälter
In Originalverpackung dicht geschlossen halten.
Lagerräume gut belüften.
Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen
Behälter trocken, dicht geschlossen halten und an einem kühlen, gut gelüfteten Ort aufbewahren.
Nicht bei Temperaturen über 25 °C aufbewahren.
Nicht bei Temperaturen unter 5 °C aufbewahren.
Lagerklasse
12
7.3. Spezifische Endanwendungen
Es liegen keine Informationen vor.

1,016 total views, 3 views today