Lithofin KF Fugenschutz

21/02/2015
Lithofin KF Fugenschutz

Lithofin KF Fugenschutz

Beschreibung

Fugenschutz für den Sanitärbereich
Keramik-Fliesen, Mosaik

Technisches Merkblatt

Technisches Merkblatt
Art.-Nr.116-
Lithofin KF Fugenschutz
Beschreibung
Ein Spezialprodukt aus dem LITHOFIN-Programm für
Keramik, Fliesen (KF) und Sanitärbereich.
Die gebrauchsfertige Spezialimprägnierung ist
lösemittelfrei und enthält hochwertige wasser- und
ölabweisende Wirkstoffe.
Eigenschaften
Aufgrund seiner Dünnflüssigkeit dringt Lithofin KF
Fugenschutz gut in poröse Oberflächen ein. Nach
dem Trocknen bewirken die zurückbleibenden
Wirkstoffe einen guten wasser- und hervorragenden
ölabweisenden Effekt. Fleckverursachende Öle u.ä.
bleiben auf der Oberfläche, wo sie abgewischt werde
n
können, bevor ein Fleck entsteht. Das Entfernen von
fettigem Küchenschmutz ist einfacher. Das Aussehen
der Oberfläche wird nicht verändert, leichte Farbve
r-
dunklungen sind aber möglich, Glanz entsteht nicht.
Technische Daten:
Dichte: ca.1,0 g/cm³
pH-Wert: ca. 4,5
Aussehen: klar, farblos
Geruch: unspezifisch
Anwendungsbereich
Zur Pflegeleichtausrüstung von aufnahmefähigen,
porösen Zementfugen insbesondere in Küchen und
Sanitärbereichen. Saugfähige, unglasierte Fliesen
können mitimprägniert werden.
Verarbeitung
Der Untergrund muss aufnahmefähig, sauber und
fettfrei sein. Eine gründliche Reinigung kann mit
Lithofin KF Fugenreiniger erfolgen. Danach kleine
Musterfläche anlegen.
Lithofin KF Fugenschutz unverdünnt auf die trockene
Fläche mit Pinsel oder Rolle satt und gleichmäßig
auftragen und einziehen lassen. Auf stark saugfähig
e
Zementfugen eventuell mehrmals auftragen.
Nach ca. 20 Minuten -vor dem Antrocknen- noch
vorhandene, überschüssige Flüssigkeit sorgfältig un
d
vollständig abwischen.
Bitte beachten:
Glas, Porzellan, polierte und lackierte
Flächen, Kunststoffe und andere empfindliche Flä-
chen oder Gegenstände schützen, oder sofort mit
feuchtem Tuch gut abwischen. Auf der Oberfläche
sichtbares Produkt darf nicht antrocknen. Sorgfälti
g
abwischen. Wir empfehlen vorher an unauffälliger
Stelle zu probieren.
Trocknungszeit:
Ca.2 Stunden. Die volle Wirksamkeit
der Imprägnierung tritt nach ca. 24 Stunden ein.
Während dieser Zeit Fläche vor Wasser, Öl o.ä.
schützen.
Ergiebigkeit:
Bei Zementfugen ca.10 m²/Liter.
Lagerung
Frostfrei, kühl, verschlossen. Bis ca. 2 Jahre
lagerfähig.
Umweltschutz
Frei von organischen Lösemitteln. Inhaltsstoffe bio
lo-
gisch abbaubar. WGK 1 nach VwVwS vom 17.5.99.
Entsorgung:
Abfallschlüssel AVV 070199. Gebinde ist
aus umweltverträglichem Polyethylen (PE) und
recyclebar. Ausgespülte Gebinde können über Wert-
stoffsammelsysteme (siehe Hinweis auf Etikett)
entsorgt werden.
Sicherheit
Nach dem Trocknen gesundheitlich unbedenklich.
Siehe Untersuchungsbericht der LGA Nürnberg.
Für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Inhaltsstoffe:
Polymere, Harze, Hilfsstoffe, Wasser.
Gefahrstoffverordnung:
Kennzeichnung nach EG-
Richtlinie 1999/45/EG: keine
ADR2003/GGVSE:
kein Gefahrgut.
Verpackungseinheiten (VE)
500 ml-Flasche mit kindersicherem Verschluss
(10 Stck. im Karton)
Diese Information kann und soll nur unverbindlich b
eraten. Die Verwen-
dung der Produkte ist auf die örtlichen Gegebenheit
en und die zu behan-
delnden Oberflächen abzustimmen. Wenn keine Erfahru
ngen vorliegen und
in allen Zweifelsfällen ist das Produkt an unauffäl
liger Stelle vorher
auszuprobieren.

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 190
7/2006 (REACH)
Druckdatum 16.02.2013
überarbeitet 08.02.2013 (D) Version 1.9
Lithofin KF Fugenschutz
Seite 1/7
ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemisc
hs und des Unternehmens
1.1. Produktidentifikator
Handelsname
Lithofin KF Fugenschutz
1.2. Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs
oder Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten
wird
Empfohlene(r) Verwendungszweck(e)
Reiniger
1.3. Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheit
sdatenblatt bereitstellt
Hersteller / Lieferant
LITHOFIN AG
Heinrich-Otto-Straße 36, D-73240 Wendlingen
Telefon +49 (0)7024 94 03-0, Telefax +49 (0)7024 94
03-40
E-Mail info@lithofin.de
Internet www.lithofin.de
Auskunftgebender Bereich
Labor
Telefon +49 (0)7024 9403-0
Telefax +49 (0)7024 9403-40
E-Mail (sachkundige Person):
info@lithofin.de
1.4. Notrufnummer
Notfallauskunft
Mo-Fr. 8.00-16.00
Telefon +49 (0)7024 9403-0
! ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren
2.1. Einstufung des Stoffs oder Gemischs
Einstufung gemäß 67/548/EWG oder 1999/45/EG
keine
R-Sätze
keine
Zusätzliche Hinweise
Die Zubereitung ist als nicht gefährlich eingestuft
im Sinne der Richtlinie 1999/45/EG.
2.2. Kennzeichnungselemente
Kennzeichnung gemäß 1999/45/EG
Hinweise zur Kennzeichnung
Nicht kennzeichnungspflichtig, jedoch sind die beim
Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmassnahme
n zu beachten.
R-Sätze
keine
2.3. Sonstige Gefahren
! Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
Die Stoffe im Gemisch erfüllen nicht die PBT/vPvB K
riterien gemäß REACH, Anhang XIII.
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 190
7/2006 (REACH)
Druckdatum 16.02.2013
überarbeitet 08.02.2013 (D) Version 1.9
Lithofin KF Fugenschutz
Seite 2/7
ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/ Angaben zu Bestandtei
len
3.1. Stoffe
nicht anwendbar
nicht anwendbar
3.2. Gemische
Beschreibung
Wasserbasierende Imprägnierung
Gefährliche Inhaltsstoffe
CAS-Nr. EG-Nr. Bezeichnung
[Gew-%] Einstufung gemäß 67/548/EWG
67-63-0 200-661-7 Propan-2-ol
< 15 F R11; Xi R36; R67
Zusätzliche Hinweise
Die hier gemachten Angaben beziehen sich nur auf di
e Inhaltsstoffe.
Kennzeichnung der Inhaltsstoffe gemäß Verordnung (EG)
Nr. 648/2004, Anhang VII
nicht anwendbar
ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen
4.1. Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen
Allgemeine Hinweise
Betroffene nicht unbeaufsichtigt lassen.
Nach Einatmen
Den Betroffenen an die frische Luft bringen und ruh
ig lagern.
Bei Beschwerden ärztlicher Behandlung zuführen.
Nach Hautkontakt
Bei Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit Was
ser und Seife.
Verunreinigte Kleidung, auch Unterwäsche und Schuhe
, sofort ausziehen.
Nach Augenkontakt
Bei Berührung mit den Augen gründlich mit viel Wass
er spülen und Arzt konsultieren.
Nach Verschlucken
Kein Erbrechen einleiten.
Bei versehentlichem Verschlucken reichlich Wasser t
rinken und ärztlichen Rat einholen.
4.2. Wichtigste akute oder verzögert auftretende Sym
ptome und Wirkungen
Es liegen keine Informationen vor.
4.3. Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialb
ehandlung
Es liegen keine Informationen vor.
ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung
5.1. Löschmittel
Geeignete Löschmittel
Wasser
Produkt selbst brennt nicht; Löschmassnahmen auf Um
gebungsbrand abstimmen.
alkoholbeständiger Schaum
ABC-Pulver
Wassersprühstrahl
Ungeeignete Löschmittel
keine
5.2. Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gef
ahren
keine

771 total views, 6 views today